SPRENKER & RÖDER IMMOBILIEN | AUKTIONSGUT: Dreifamilienhaus mit Garage | AUKTION: Dienstag 29. Mai 2018 um 17.00 Uhr

Kaufpreis

625.000 €

Zimmer

9

Wohnfläche

ca. 208 m2

Grundstücksfläche

ca. 579.00 m2

ivd24 Objektnummer

182554232

Objektanschrift Steinhalde 92, 79117 Freiburg

Objektart

Häuser - Kauf

Objekttyp

Mehrfamilienhaus

 

Provision 1,79% inkl. Mwst. (Aufgeld in der Auktion)

Provisionspflichtig

Expose ivd24immobilien

Kaufpreis

625.000 €

Wohnfläche

ca. 208,00 m2

Grundstücksfläche

ca. 579,00 m2

Anzahl Etagen

3

Anzahl Zimmer

9

Anzahl Schlafzimmer

4

Anzahl Badezimmer

3

Gäste WC

Expose ivd24immobilien

Anzahl Balkone

2

 

Anzahl Stellplätze

2

Stellplatztyp

Garage

Barrierefrei

Expose ivd24immobilien

Unterkellert

Expose ivd24immobilien

Gartennutzung

Expose ivd24immobilien

 

Baujahr

1958

Denkmalschutz

Expose ivd24immobilien

 

Energieausweis

Energieausweistyp

Bedarfsausweis

Gültig bis

03.07.2018

Energieverbrauchkennwert

107,7 kWh/(m²a) kWh/(m²*a)

Warmwasser enthalten

Expose ivd24immobilien

Energieeffizienzklasse

B

Baujahr

1959

Ausstellungsdatum

04.07.2008

Objektbeschreibung

Zweigeschossiges Wohnhaus mit ausgebautem Dachgeschoss und Unterkellerung. Das Gebäude ist als Doppelmehrfamilienhaus konzipiert und ist zur Südseite mit einem gleichartigen Baukörper angebaut. Das Objekt ist in massiver Bauweise errichtet, die Außenfassade des Hauses ist verputzt und gestrichen. Das Dach ist eine Satteldachkonstruktion und mit Pfannen eingedeckt, der Kamin ist über Dach angebracht und in Mauerwerk erstellt. Die Dachentwässerung und Fallrohre sind in Zink ausgebildet.

Die Grundrisseinteilung ist derzeit wie folgt:

Erdgeschoss: Diele, 4 Räume, Küche, Bad
Obergeschoss: Diele, 3 Räume, Küche, Bad, 2 Balkone
Dachgeschoss: Diele, 2 Räume, Küche, Bad

Das Grundstück Flurstück-Nr. 415/3 hat einen nahezu trapezförmigen Zuschnitt. Es liegt zur West- und Südseite an benachbarten bebauten Grundstücken, das südlich gelegene Doppelhaus ist ohne bauliche Trennung und wird über die Nebenstraße erschlossen. Der Grundstückszugang erfolgt über ein zweiflügeliges Metalldrehtor sowie einem Drehtor als Personenzugang. Die Einfriedungen bestehen aus einem einfachen Maschendrahtzaun an Eisenpfosten sowie Heckenbepflanzungen. Die Zuwendung zum Gebäude sowie die Garagenzufahrt sind mit Bruchsteinen ausgelegt bzw. mit Verbundsteinen befestigt. Der Terrassenbereich auf der Westseite, welcher der Erdgeschosswohnung zugeordnet ist, wird über eine Stahltreppe mit Zinkstufen durch den Garten zugänglich. An der Westfassade befindet sich des Weiteren die Kelleraußentreppe, deren Stufen sind in Beton ausgebildet. Die Freiflächen sind gärtnerisch gestaltet und befinden sich in einem einfachen Zustand.

Ausstattung

Es werden nur die wesentlichen Ausstattungselemente genannt:

Allgemein:

Hauseingang: Der Hauseingang befindet sich an der nördlichen Hausfassade und ist mit einer bauzeitlichen Betontragplatte überdeckt. Der Zugang erfolgt über eine Betontreppe mit Fliesenstufen, das Geländer ist eine Zinkkonstruktion. Die Hauszugangstür ist eine Holzdrehtür mit Lichtausschnitt, im Eingangsbereich ist die Klingelanlage mit Sprecheinrichtung angebracht. Die Briefkastenanlage als separates feststehendes Element ist vor dem Treppenaufgang zum Haus angebracht.
Treppenhaus: Die Treppe zur Erschließung der einzelnen Wohnetagen ist eine Holztreppe mit Holzstufen und Kunststoffbelag. Das Geländer ist eine Holzkonstruktion, der Fallschutz ist teilweise mit Leinenstoff versehen. Die Wände im Treppenhaus sind verputzt und gestrichen. Zur Belichtung sind teils bauzeitliche Holzrahmenfenster mit Sprossenaufsatz eingebaut.
Innentüren Die Raumtüren sind Holzglatttüren in Holzzargen, teilweise mit Lichtausschnitt. Im Zugangsbereich sind Türöffnungsanlagen mit Sprecheinrichtung installiert.
Wand-/ Deckenbekleidung: Die Wände und die Decken sind mit Raufaser tapeziert und gestrichen. In den Badezimmern wurden Fliesen angebracht.
Fenster/ Balkon- und Terrassentüren: Die Fensterrahmen sind aus Kunststoff mit Dreh- und Drehkippfunktion, teils in zweiflügeliger Konstruktion. Teilweise sind feststehende Elemente eingebaut. Die Fenster verfügen über eine Isolierverglasung, überwiegend mit Doppelisolierglasscheiben. Die Terrassen- und Balkontüren sind mit einer bodentiefen Verglasung ausgestattet.
Keller: Eine Betontreppe mit Eisengeländer und Eisenhandlauf führt in den Kellerbereich, die Wände sind verputzt und gestrichen. Der Boden ist in Beton ausgeführt, die Zugangstüren sind Holzlattendrehtüren in Holzzargen. Die Leitungen sind überwiegend Aufputz verlegt, die Belichtung erfolgt über Holz- und Eisenrahmenfenster mit Einfachverglasung, teils mit Außengitter.
Küchen: Die Küchen wurden mieterseitig eingebracht.

Wohnung EG:

Bodenbelag: Im Flurbereich ist Kunststoffboden verlegt, die Wohnräume sind mit Stäbchenparkettboden ausgelegt.
Sanitär: Die Sanitäreinrichtung besteht im Erdgeschoss aus einem Handwaschbecken, Einbaubadewanne mit Wannenfüll- und Brausegarnitur sowie Kunststofftrennwand, Hänge-WC mit Unterputzspülkasten.
Wärmeverteilung: Die Beheizung der Räume erfolgt über Nachtspeicheröfen. In der Küche und im Badezimmer des Erdgeschosses ist zusätzlich ein Elektrolüfter vorhanden.

Wohnung 1.OG:

Bodenbelag: Im Flurbereich ist Kunststoffboden verlegt, die Wohnräume sind mit Stäbchenparkettboden ausgelegt.
Sanitär: Das Badezimmer im Obergeschoss ist ausgestattet mit einem Handwaschbecken, einer bodenebenen Duschtasse mit Bodenabflusseinrichtung, Duschgestänge mit Brausekopf sowie einem Hänge-WC mit Unterputzspülkasten.
Wärmeverteilung: Die Beheizung der Räume erfolgt über Nachtspeicheröfen. Die Küche im Obergeschoss ist ohne Heizmöglichkeit.

Wohnung DG:

Bodenbelag: Der Flur und Wohnbereich im Dachgeschoss ist mit Parkettboden ausgestattet.
Sanitär: Die Sanitärelemente im Dachgeschoss sind ein Handwaschbecken, Hänge-WC mit Unterputzspülkasten, Duschtasse mit Duschgestänge und Brausekopf. Der Spritzschutz besteht aus einem feststehenden Element sowie einem Schiebeelement (mieterseits eingebracht). Des Weiteren verfügt das Bad über einen Waschmaschinenstellplatz mit den entsprechenden Zu- und Abwasserleitungen.
Wärmeverteilung: Die Beheizung der Räume erfolgt über Nachtspeicheröfen. In der Küche und im Badezimmer des Erdgeschosses ist zusätzlich ein Elektrolüfter vorhanden.
Fenster: Im Dachgeschoss erfolgt die Belichtung durch Dachflächenfenster in Holz- und Kunststoffkonstruktion mit Isolierverglasung. Vor den Fenstern laufen Holz- und Kunststoffrollläden an Gurt bzw. Kurbel, manche Fenster sind ohne Rollladen.

Lage

Freiburg im Breisgau ist nach Stuttgart, Mannheim und Karlsruhe die viertgrößte Stadt in Baden-Württemberg und südlichste Großstadt Deutschlands. Die kreisfreie Stadt im gleichnamigen Regierungsbezirk ist Sitz des Regionalverbands Südlicher Oberrhein und des Landkreises Breisgau-Hochschwarzwald, von dem sie nahezu ganz umgeben ist. Die nächstgelegenen Großstädte sind Mulhouse etwa 60 km südwestlich, Basel etwa 70 km südlich und Zürich etwa 150 km südöstlich, Strasbourg etwa 85 km und Karlsruhe etwa 140 km nördlich sowie Stuttgart, etwa 200 km nordöstlich von Freiburg. Die nahe Lage zum Schwarzwald, zur Schweiz und zum Elsass bewirken eine große touristische Anziehungskraft. In Freiburg leben rund 226.000 Menschen, darunter etwa 30.000 Studentinnen und Studenten der Albert-Ludwigs-Universität, der Fachhochschulen und der Pädagogischen Hochschule.
Die Steinhalde verläuft im Stadtteil Ebnet, der Freiburg östlich vorgelagert ist. Sie zweigt von der Schwarzwaldstraße ab und verläuft in östliche Richtung unterhalb des Ebneter Waldes und geht in den Wildbachweg. Das Objekt liegt auf der Südseite der Steinhalde. Die Steinhalde ist befestigt, einseitig mit Gehwegen versehen und beleuchtet. Der Bereich der Liegenschaft ist verkehrsberuhigt mit 30 km/h. Im Straßenverlauf sind Höhenunterschiede zu überwinden. Im Verlauf der Steinhalde sind mehrere bogenförmig angelegte Nebenstraßen vorhanden. Die Bebauung im nächsten Umfeld besteht aus ein- und zweigeschossigen Wohngebäuden mit ausgebautem Dachgeschoss. Einkaufsmöglichkeiten des täglichen Bedarfs sind im Bereich der Schwarzwaldstraße bedingt gegeben. Das nächstgelegene Einkaufszentrum befindet sich auf dem „alten Messplatz“.
Der Stadtteil ist an das Busliniennetz der VAG angebunden. Die Bushaltestelle „Langmatten“ befindet sich in unmittelbarer Nähe, bis zur Straßenbahnhaltestelle „Lassbergstraße“ der Linie 1 sind es ca. 2,0 km. Anbindung an das überregionale Straßennetz besteht über die Schwarzwaldstraße mit Verbindung zu den Bundesstraßen B 31/B 31a und B 3. Freiburger verfügt über drei Autobahnanschlüsse an die Bundesautobahn A 5. Ab Freiburg/Hauptbahnhof besteht Anschluss an das InterCity-Netz der Deutschen Bahn AG.

Weitere Angaben

Auktion:
Der Kaufpreis wird im Wege der freiwilligen Immobilienauktion ermittelt. Das Mindestgebot für die Liegenschaft liegt bei EUR 625.000,00 (EURO sechshundertfünfundzwanzigtausend).

Auktionsgut:
Flurstück- Nr. 415/3, Dreifamilienhaus mit Garage, Steinhalde 92, 79117 Freiburg

Plananlagen und Flächenangaben:
Die beigefügten Grundrisse sind in der Exposéabbildung nicht maßstäblich und sollen einen Überblick über die Aufteilung ermöglichen. Eventuell eingezeichnete Möbel und Einrichtun-gen sind, sofern nicht ausdrücklich genannt, nicht im Auktionsumfang enthalten. Die Flächen sind uns genannt oder wurden durch Aufmaß ermittelt.
Für Flächenangaben keine Gewähr.

Objektstatus:
Die Wohnungen sind vermietet.

Besichtigungen:
Bitte beachten Sie die jeweils in den Internetportalen (Überschriftszeilen des Objektangebotes) genannten Besichtigungstermine. Es handelt sich um offene Termine (Open House), die Teilnahme bedarf keiner Voranmeldung. Selbstständige Besichtigungen sind nicht möglich.

Innenaufnahmen sind aufgrund der Mietverhältnisse aktuell nicht möglich.

Dokumente

Anbieter: Sprenker & Röder Immobilien GmbH



Sprenker & Röder Immobilien GmbH
Wilhelmstraße 18
79098 Freiburg
Tel.:0761 202980
Fax:0761 381446

Anbieterinformationen

Anbieterwebseite
Firmenwebseite

Impressum

Sprenker & Röder Immobilien GmbH
Wilhelmstraße 18
79098 Freiburg
info@sprenker-roeder.de
Tel.: 0761 202980
Fax: 0761 381446

Geschäftsführer: Raoul Röder
Berufsaufsichtsbehörde: Stadt Freiburg i.Br., Amt für öffentliche Ordnung, Basler Str. 2, 79100 Freiburg
Registergericht: Registergericht Freiburg HRB 6508
Kammerzugehörigkeit: IHK Südlicher Oberrhein
USt-IdNr.: DE 164666717
Gewerbeerlaubnis: §34c 26.04.1999 Stadt Freiburg im Breisgau
 

Beratung-Bewertung-Vermittlung-Auktionen-Verwaltung

Verbraucherinformation zur Online-Streitbeilegung gemäß Verordnung (EU) Nr. 524/2013: Im Rahmen der Verordnung über Online-Streitbeilegung zu Verbraucherangelegenheiten steht Ihnen unter http://ec.europa.eu/consumers/odr/ eine Online-Streitbeilegungsplattform der EU-Kommission zur Verfügung.
Kontakt des Anbieters per Mail: info@sprenker.de

Datenschutzerklärung
Verbraucherinformationen

Online-Streitbeilegung gemäß Art. 14 Abs. 1 ODR-VO: Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit, die Sie hier finden: https://ec.europa.eu/consumers/odr