Datenschutz

 


Informationspflicht


 


Gemäß Art. 13 EU DSGVO (Direkterhebung


 


und Gemäß Art. 14 EU DSGVO (Direkterhebung)


 


Hiermit informieren wir Sie, wie wir mit personenbezogenen Daten verfahren, die wir im Rahmen des Vertragsverhältnisses erheben und speichern. Personenbezogene Daten sind Informationen, die sich auf Ihre Person beziehen und zu Ihrer Identifizierung führen können:


 


 


 


Namen und Kontaktdaten des Verantwortlichen:


 


Grundstücks & Verwalterservice Filipowitsch


 


Vertreten durch: Diplom – Volkswirt Gabriele Filipowitsch
Vertretungsberechtigter: Diplom Wirtschaftsing. Lothar Filipowitsch


 


Straße zur Burg 2 in 04654 Frohburg


 


034348 / 52710


 


gvf-filipowitsch@t-online.de


 


 


 


Zweck der Verarbeitung und Rechtsgrundlage:


 


Die Erhebung der Daten erfolgt zu folgenden Zwecken: Nachweis und/oder Vermittlung des Abschlusses eines Mietvertrages oder Kaufvertrages auf der Rechtsgrundlage der §§ 611,635,675,652 BGB.


 


 


 


Kategorie der Daten:


 


Folgende personenbezogene Daten werden erhoben und verarbeitet: Stammdaten, Kontaktdaten, Bankdaten, Objektdaten, Personalausweis oder Passdaten, Eigentumsnachweise, Grundbücher, Geburtsdaten, Einkommensnachweise, Bonitätsauskünfte, Vermieterbescheinigung, Familienstand, Personenanzahl, Gehaltsnachweis, Steuer-ID, ggfls. Daten vom Jobcenter, Bestellungsurkunden, Bankverbindung, Kontodaten


 


 


 


Empfänger der Daten:


 


Die Daten werden ganz oder teilweise übermittelt an: Verkäufer, Käufer, Kaufinteressenten, Eigentümer, Kaufinteressenten im Zuge der Objektvermittlung, Verwalter, Insolvenzverwalter, Nachlassverwalter, Zwangsverwalter, Betreuer, Bevollmächtigte, Grundbuchämter, Gerichte, Bauämter, Testamentsvollstrecker, Mieter, Miteigentümer, Miet- und WEG-Verwalter, Notar, Finanzvermittler, Sachverständigter, Gutachter, Energieberaten, Architekt, Bauleiter, Bauträger, Banken


 


 


 


Dauer der Speicherung:


 


Die Daten werden so lange gespeichert, ergänzt und fortgeschrieben, wie es der Zweck erfordert, für den personenbezogenen Daten erhoben werden und der von Ihnen gewünscht ist, sofern keine anderslautenden gesetzlichen Verpflichtungen, wie zum Beispiel Aufbewahrungspflichten nach Geldwäschegesetz (5 Jahre), Handelsrecht (6 Jahre) oder Steuerrecht (10 Jahre), entgegenstehen.


 


 


 


Recht auf Auskunft:


 


Sie haben das Recht, jederzeit Auskunft über Ihre von uns gespeicherten Daten zu verlangen.


 


 


 


Recht auf Berichtigung oder Löschung der Daten:


 


Sie dürfen die Einschränkung der Verarbeitung verlangen, wenn sie die Richtigkeit der erhobenen Daten bestreiten, die Verarbeitung unrechtmäßig oder der Zweck der Verarbeitung erfüllt ist.


 


 


 


Recht auf Widerruf der Einwilligung:


 


Der Verarbeitung der personenbezogenen Daten können Sie jederzeit widersprechen, eine Verarbeitung erfolgt dann nicht mehr.


 


 


 


Recht auf Übertragung der Daten:


 


Sie haben das Recht, Ihre dem Verantwortlichen zur Verfügung gestellten Daten auf einen Dritten übertragen zu lassen.


 


 


 


Beschwerderecht:


 


Sie haben das Recht auf Beschwerde bei der Aufsichtsbehörde, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden Daten rechtswidrig ist


 


 


 


Datenquelle (bei Dritterhebung)


 


Immobilienportale, Tippgeber, Eigentümer, Verwalter, Mieter, Banken, Maklerkollegen (Gemeinschaftsgeschäft), Finanzvertriebe, Zeitungsanzeigen